JB kocht für den guten Zweck

Bei unserem letzten JB Stammtisch, entschieden wir uns, für den guten Zweck zu kochen. Wir organisierten einen gemeinsamen Kochnachmittag in der Gruft. Zuerst mussten wir alle Zutaten einkaufen. Wir möchten uns hier ganz herzlich bei den Spendern (JB Wien und CISV Wien) bedanken, ohne die diese Aktion nicht möglich gewesen wäre. Das Einkaufen für so eine große Menge machte riesen Spaß – keiner von uns war mit solchen Mengen vertraut. Wir brachten den Einkauf rechtzeitig in die Gruft, so dass die begeisterten Hobbyköche gleich los legen konnten.

Gemeinsam mit Chefkoch Günther haben wir Blunzengröstl mit Sauerkraut für 200 Gäste zubereitet. Als wir 35kg Kartoffel und 12kg Zwiebeln erfolgreich geschält und geschnitten hatten, haben wir unsere Kräfte beim Kipper messen können. Wie ein eingespieltes Team sind wir dann auch pünktlich zur Essenausgabe um 19:00 Uhr fertiggeworden. Überaus positiven Feedback zu unseren Kochkünsten bekamen wir auch von den Gästen. Es wurden alle Gäste satt und jeder hat sich gefreut, dass wieder einmal Blunzengröstl auf der Speisekarte stand.

In der Zwischenzeit bereitete eine andere Gruppe Kekse mit Wünschen darauf vor, die später zur freien Entnahme in der Gruft aufgestellt wurden. Der Nachmittag hat uns – trotz Schälen von 35 kg Kartoffeln und 12 kg Zwiebel – allen Spaß gemacht. Wir haben uns sehr über die Herzlichkeit und die Dankbarkeit in der Gruft gefreut und freuen uns auf ein nächstes Mal.